Posted on

Nachdem zu Beginn der letzten Woche die Straße nach Gargellen wegen starkem Schneefalls gesperrt war, musste erst einmal abgewartet werden, ob man die Reise zum Skiwochenende überhaupt antreten konnte. Ein Anruf beim dortigen Hüttenwirt verlief positiv und so machten sich die ersten Turner bereits am Donnerstag, 17.01.2019 auf den Weg nach Gargellen im Montafon, wo sie am nächsten Tag bei herrlichem Wetter und top Schneebedingungen fast die ganzen Pisten für sich alleine hatten.

Die restlichen Turner trafen dann am Freitagabend auf der Hütte ein, wo bereits leckerer Wurstsalat auf sie wartete. Anschließend wurde noch kräftig gefeiert. Am Samstag ging es nach einem ausgiebigen Frühstück in’s Skigebiet Silvretta. Auch hier konnten die Bolheimer Skifahrer und Snowboarder wieder sonniges Wetter und bestens präparierte Pisten vorfinden. Nachdem am Spätnachmittag wieder alle auf der Hütte eingetroffen waren, gab es selbstgemachte Spätzla mit Linsen und Rauchfleisch. Den restlichen Abend verbrachte man gemütlich mit verschiedenen Spielen.

Am Sonntagmorgen nach dem Frühstück hieß es dann für die insgesamt 26 Turner/innen wieder Abschied zu nehmen. Während einige nochmals auf die Piste gingen, begaben sich die anderen auf den Heimweg. Es war mal wieder ein tolles Wochenende, welches wie immer viel zu schnell vorbei ging. Ein ganz großes Dankeschön an Gerlinde und Steffen Schröm, welche wieder alles bestens organisiert hatten. °MiMe