Posted on

Bolheimer Senioren-Hallendreikampf

 

Endlich war es wieder soweit: In der Bolheimer Buchfeldhalle trafen sich 28 ältere aktive oder wieder aktivierte ehemalige Turner oder Leichtathleten zum großen „Show down“, wo sie sich in drei ausgewählten Disziplinen an Kraft, Schnelligkeit, Ästhetik beweisen konnten. Wer die beste 3er-Kombination aus Boden, Sprung, Barren, Reck, Trampolin, Reck, Seitpferd, Standweitsprung, Kugelstoßen, Rope Skipping ausgewählt hatte, konnte sich die besten Siegchance ausrechnen Jetzt aber mal ohne Übertreibung der Spaß und das gemeinsame Wiedersehen stand doch mehr im Vordergrund bei diesem Wettkampf. Aber ehrgeizig ist man doch trotzdem noch ein bisschen …..

Die Athleten kamen aus  Hürben, Sontheim, Dettingen, Neckarhausen und Bolheim.

 

Hier nun die jeweiligen Sieger der verschiedenen Altersklassen:

Im 20er Wettbewerb (20-29 Jahre) gewann der Bolheimer Leon Bausch, den 30er  (30-39 Jahre) gewann der Bolheimer Philipp Schlumpberger, den 40er  gewann der  Bolheimer Thomas Braunger und den 50er unser Seriensieger Elmar Hagenloch aus Neckarhausen. Die restlichen höheren Altersklassen waren in Neckarhausener Hand. Bei den 70er gewann Ulrich Häfner. Und den krönenden Abschluss der Männer setzte der über 80jährig Hansmartin Schwarz, der noch eine Pflichtübung am Barren turnte, an dem sich mancher 11jährige noch eine Scheibe abschneiden könnte.

 

Bei den Mädchen wurden folgende Siegerinnen gekürt und mit einer großen Lebkuchenpackung belohnt. Lousia Römer  aus Sontheim erzielte mit 56,80 Punkten die höchste Punktzahl aller  Teilnehmer und gewann den Wettbewerb der 20 jährigen. Den 30er Wettbewerb gewann Daniela Greiner aus Hürben. Nicole Weisheit setzte sich bei den 40jährigen durch. Dorothee Kammerer aus Sontheim gewann die 50er Wertung und Waltraud Schlumpberger den Wettkampf der 60jährigen.

 

Wir hoffen alle hatten Spaß und freuen uns auf baldiges Wiedersehen. °ThoB