Posted on

Bolheimer Jugendturner gewinnen Gaumannschaftsmeisterschaft Ostwürttemberg in Waldstetten

 

Die Jugendturner trafen sich am Samstag in Waldstetten um die besten Mannschaften im Turngau Ostwürttemberg (Bereich Schwäbisch Gmünd, Aalen und Heidenheim) zu ermitteln. Dies gelang dem jüngsten Team der Bolheimer, der E-Jugend hervorragend mit dem Titelgewinn vor der Turngemeinschaft Heidenheim/Steinheim, die mit zwei Mannschaften an den Start gingen.

Mit 163,60 Punkten konnten sie die Zweitplatzierten mit 4,10 Punkten noch relativ gut auf Distanz halten. In der Einzelwertung waren auch zwei Bolheimer vorne: Niklas Braunger gewann mit 56,00 Punkten knapp vor Luca Niess. Jannik Dambacher ergänzte das tolle Ergebnis mit Platz 6. Ein kleiner Patzer kostete ihm einen möglichen 4. Platz. Ansonsten turnten die drei super durch.

 

Die D-Jugend präsentierte sich ebenfalls sehr gut und belegte mit 163,95 Punkten knapp hinter dem TV Bargau den 2. Platz. Bei optimalem Wettkampfverlauf wäre durchaus der Sieg drin gewesen – am Ende fehlten nur 1,05 Punkte zum Sieg. Auch in der Einzelwertung landeten die Bolheimer auf den Topplätzen: Finn Ostrowski landete auf den Silberrang mit 56,20 Punkten, Felix Reutter mit 54,05 Punkten auf Bronze und David Krell mit 53,70 Punkten auf Rang 4. Ben Jacob kam noch auf Rang 15.

 

In der C-Jugend startete ein Kooperationsteam aus Dettingen und Bolheim und holte den 1. Platz.

Erik Schenek gewann die Einzelwertung mit 55,90 Punkten vor Linus Seeßle mit 50,60 Punkten.

 

Am kommenden Wochenende geht es gleich weiter mit dem Gaufinale Einzel in Schwäbisch Gmünd, wo es um die Qualifikation zum Bezirksfinale in Öhringen geht. °ThoB