2 erste Plätze für Bolheim

Am vergangenen Samstag hat der SV Bolheim für den Turngau Ostwürttemberg die Gaukunstturnmeisterschaften in der Buchfeldhalle ausgerichtet.

Der verletzungsfreie Wettkampftag war hervorragend von den Verantwortlichen der Turnabteilung organisiert.

So war die Atmosphäre in der Halle von Geschäftigkeit und sportlicher Kameradschaft bestimmt. Die Besuchertribüne war bis auf den letzten Platz von Eltern, Verwandten und interessierten Freunden gefüllt, sodass auch jeder Sportler seines Applauses sicher sein konnte.

Am  Vormittag zeigten die Turner der JUTU F7 bis C12+ ihre Übungen zum Besten.

Dabei konnten 6 Turnern des SV Bolheim einen Platz auf dem Siegertreppchen erreichen!

Finn Ostrowski (55,60 Punkte) erkämpfte mit Lars Kraft (81,70 Punkte) in der jeweiligen Altersgruppe den ersten Platz.

Felix Reuter (51,80 Punkte), Erik Schenek (53,40 Punkte) und Jonas Kohler (72,50 Punkte) turnten sich sehr erfolgreich auf den 2. Platz ihrer Altersgenossen.

Auch einer der „Großen Turner“ des SV Bolheim wagte sich in dem Kampf mit dem wettkampfstark bekannten TV Wetzgau:

Leon Bausch ließ sich durch seine anfänglichen Patzer am Boden Sprung und Pauschenpferd nicht beirren. Indem er diszipliniert und besonnen nach vorne schaute erreichte er mit konzentriert ausgeführten Übungen an Barren, Reck und Ringen noch den 2. Platz mit 67,30 Punkte!

Neben hohem Unterhaltungswert wurde auch für das leibliche Wohl gesorgt.

So konnten sich die Besucher mit verschieden belegten Wecken und Kuchen stärken um den  Nachmittag mit den Wettkämpfen  der weiblichen D Jugend und der LK 1 ausklingen zu lassen. °AGraf

Julian Sievers, Erik Schenek, Jonas Enßlin, Jonas Kohler, David Krell, Felix Reuter, Finn Ostrowski
Siegerehrung Jutu E8: Platz1 Finn Ostrowski, Platz 6 Julian Sievers
Siegerehrung Jutu C13: Platz 1 Lars Kraft

Ergebnisse: